[MOTDS]
In den MOTDS haben Weisungen, Warnungen und News Platz. Es gibt neben der festen MOTD die die WinSHELL Version, den Author und die Websiten anzeigt noch 3 weitere, die Sie einfach im WInSHELL Verzeichnis anlegen können:

motd.txt - Diese MOTD wird allen Usern nach dem Login angezeigt.
motdu.txt - Diese MOTD ist nur für normale User sichbar, nicht für Admins und Super-User.
motds.txt - Diese MOTD ist nur für Super-User sichtbar, nicht für Admins und User.
motda.txt - Diese MOTD ist nur für Admins sichtbar, nicht für Super-User und User.


[Allgemeine Hilfedateien]
Diese Datein sind im Gegensatz zur MOTD bereits vorhanden. Sie kann beliebig abgeändert werden. Anpassungen können z.B. in der Sprache oder der Farbgebung erfolgen. Es gibt im WinShell Verzeichnis die 3 Dateien helpa.whlp, helps.whlp und helpu.whlp. Der Buchstabe nach dem help steht für das Mindestflag eines Users.


[Erweiterte Hilfedateien]
Diese Dateien heißen *.xwhlp und befinden sich im Unterverzeichnis "xhelp" des WinShell Verzeichnisses. Dies steht für eXtended Winshell HeLP. Eine solche Datei kann abgerufen werden mit "xhelp <dateiname ohne .xwhlp>". Die Dateien werden dazu genutzt, mehr Informationen über einen Befehl anzugeben. Wenn sie beispielsweise die Erklärung des Befehls "whois" abändern möchten, müssen Sie in der Datei "whois.xwhlp" suchen.


[Coloration]
Natürlich kann jede externe Datei auch coloriert werden. Ich erläutere die Funktionsweise nur kurz: