[Häufig gestellte Fragen]
  1. Kann ich auf WinSHELL 2000 Bots laufen lassen?
    Prinzipiell ja. Allerdings sollte WinShell 2000 dafür auf einem Server laufen, der eine permanente Verbindung zum Internet hat (Standleitung). Ansonsten ist eurer AnGeL-Bot bzw. Eggdrop nur online, wenn der Rechner auf dem er über WinShell gestartet wurde online ist, was ja eigentlich klar sein sollte.
  2. Wird es kommerzielle WinShells geben?
    Dies ist noch abzuwarten. Obwohl es Prinzipiell möglich wäre, wird vielen Firmen das durch Windows gegebene Sicherheitsloch nicht gerade dazu bewegen, WinShell einzusetzten.
  3. Ist es Möglich das von Windows gegebene Sicherheitsloch zu stopfen?
    Nicht komplett. Durch einen im Hintergrund laufenden Virenscanner mit Auto-Datei Scan und einer Firewall die alle unnötigen Ports nach außen und innen schließt hat man ein Midenstmaß an Sicherheit. Aber auch dann würde ich Accounts nur an Personen vergeben, denen ich traue.
  4. Ist es gefährlich, WinShell auf meinem Server für mich laufen zu lassen?
    Nein, kaum. Wenn Sie nur sich einen Account geben, ist das Sicherheitsrisiko minimal. Denn um erst mal mit der WinShell etwas machen zu können braucht man einen funktionierenden Login. Eine Umgehung der Passwortabfrage ist nach meinem Momentanen Wissensstand nicht möglich. Wenn Sie WinShell also ausschließlich für sich auf ihrem Server einsetzten wollen, ist dagegen nichts einzuwenden.
  5. Was soll das Ganze mit dem "Von Windows Gegebenen Sicherheitsloch"?
    Wenn ein normaler User FTP Zugang hat und einen WinShell Account, könnte er rein theoretisch einen Troianer installieren, und somit vollen Zugriff auf das System erlangen. Dies ist allerdings nur für registrierte user möglich, die man zuvor eingetragen hat. Wie man dieses Sicherheitsloch, dass übrigens an Windows und nicht an meiner Anwendung liegt, stopft, erfahren sie in 3.
  6. Ich kann mich zu WinShell nicht connecten bzw. ich werde mit einem anderen Dienst "verbunden". Woran kann das liegen?
    Seit Version 0.9.2 ist es WinShell aus technischen Gründen egal, ob auf einem Rechner schon ein Dienst auf dem gewählten Port läuft oder nicht. Haben sie beispielsweise den Windows 2000 Telnetserver laufen, der auch auf Port 23 agiert, wird WinShell jetzt problemlos starten, aber dennoch nicht funktionieren. Ändern Sie also entweder den Port von WinShell oder den Port des anderen Dienstes. Vegessen sie nicht, WinShell danach neuzustarten.